Mittwoch, 10. Oktober 2012

Könnt Ihr Euch noch erinnern.......

an die tollen Kinderbücher mit 3-geteilten Seiten mit denen man so richtig lustige Figuren zusammen stellen konnte? Das gibt es jetzt auch für Sockenstricker. Mich und meine Tochter hat das gestern sehr begeistert im Buchladen, so dass ich das unbedingt mitnehmen musste: Socken stricken á la carte von Jonelle Raffino und Katherine Cade, erschienen im Weltbild Verlag. Natürlich "brauchen" wir so was nicht dringend, wir haben ja selbst kreative Ideen. Spaß macht es aber trotzdem:




Das Buch teilt sich auf in Bündchen - richtig schöne, aber auch anspruchsvolle, Schaft - einfach viele tolle Muster und Ferse & Fuß - verschiedene Fersen und noch verschiedenere Spitzenabschlüsse, die ich z. Teil noch gar nicht kannte. Alles wird sehr genau erklärt, so dass das Nacharbeiten auch Spaß macht und gelingt. Es gibt viele viele Möglichkeiten der Kombinationen in diesem Buch, siehe unterstes Bild: z. B. gestreifte Käppchenferse mit Hebemaschen und gestreifte Bandspitze. Das ist doch mal eine neue Herausforderung wieder 2-farbig zu stricken, denn es gibt soooo viele schöne unifarbene Sockenwolle.