Montag, 27. Dezember 2010

Weihnachtsstrickereien.....ObliqueLines

nun darf ich sie Euch zeigen ;-),
eine Bommelmütze für meinen Sohn:


 Wolle: Soft-Merino von Wolle Rödel
Anleitung: von Drops

Schal für meinen Mann, Foto ist nicht so gut geworden, leider, sieht in natura vieeel schöner aus:



 Wolle: Schoppel Crazy Zauberball
Anleitung:  "ObliqueLines" von Birgit Freyer in der Knitting Delight Group veröffentlicht

Lazy Katy ( Birgit Freyer ) ist auch fertig geworden, muß nur noch gebadet und gespannt werden, dann folgen Bilder :-).

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Frohe Weihnachten!

Die Weihe der Nacht

Nächtliche Stille!
Heilige Fülle,
Wie von göttlichem Segen schwer,
Säuselt aus ewiger Ferne daher.
Was da lebte,
Was auf engem Kreise
Auf in's Weit'ste strebte,
Sanft und leise
Sank es in sich selbst zurück
Und quillt auf in unbewusstem Glück.
Und von allen Sternen nieder
Strömt ein wunderbarer Segen,
Dass die müden Kräfte wieder
Sich in neuer Frische regen,
Und aus seinen Finsternissen
Tritt der Herr, so weit er kann,
Und die Fäden, die zerrissen,
Knüpft er alle wieder an.

Friedrich Hebbel

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen BlogLeserinnen- und Lesern für die lieben Kommentare und wünsche Euch allen eine gesegnete Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr!
 Zeigen darf und kann ich erst nach Weihnachten wieder was ;-).

Mittwoch, 8. Dezember 2010

AdventsKAL by Wollkistchen

Ja, ich stricke auch dieses Jahr wieder einen Adventskalenderschal weil es im letzten Jahr sooo viel Spaß gemacht hat. Wer noch mitmachen möchte, die Anleitung gibt es HIER.
Diesesmal stricke ich mit Schoppel Zauberball "Cranberrie", deswegen ist das Foto auch nicht ganz so toll - rot lässt sich einfach schlecht fotografieren. Perlchen hatte ich noch passend zu Hause, sind aber nicht zwingend notwendig ;-).

Samstag, 4. Dezember 2010

Schaut mal....

HIER habe ich heute endlich meinen Glasperlenkurs gemacht und bin total begeistert. Ich hätte nicht gedacht dass ich gleich sooo viele zusammen bringe. Sie sind zwar nicht perfekt aber dafür "einmalig" ;-)).

Sonntag, 28. November 2010

Advent

Advent Advent, ein Lichtlein brennt!
Erst eins, dann zwei,
dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind 
vor der Tür!

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen eine wunderbare Adventszeit, mit viel Licht und Liebe!
Ich bin derzeit ausgelastet mit Plätzchen backen, Kinder zu Basaren und Konzerten zu kutschieren, arbeiten usw. Es sind auch noch 2 Steckschals dazu gekommen, aber die sehen nur farblich anders aus als die zwei schon gezeigten ;-). Ich hoffe dass ich Euch bald wieder mehr zeigen kann, momentan geht es hier im Blog aus obigen Gründen etwas ruhiger zu.
Ein Herz.Licht in Eure Herzen und bis bald  - Martina

Dienstag, 16. November 2010

Ich schreibe wie.....

Ildiko von Kürthy


Das scheint die moderne deutsche Frauen-Sprache zu sein, ob da die letzte Seite der Frauenzeitschirft B......e schuld dran ist ;-))???

Freitag, 12. November 2010

Verlosung bei Beerentöne

Colette verlost wunderschöne Handstulpen - HIER !

Donnerstag, 28. Oktober 2010

1. Stickblock- Linien+Couching

Ganz fertig ist er noch nicht mein Stickblock, aber Ihr könnt die Fortschritte schon mal sehen. 

Und hier die Aufbewahrung, die Kiste habe ich Anfang dieses Jahres geschenkt bekommen, da wusste ich noch gar nicht dass ich den Stickkurs mitmache.

Mittwoch, 27. Oktober 2010

erste Weihnachtsgeschenke

Für meine Schwiemu und eine liebe alte Dame habe ich je einen Steckschal gestrickt. Einmal aus Merinowolle von Wolle R..el in orange und einmal aus doppelt gewickeltem Zauberball - indisch rosa, unten. Jeweils mit 4er Nadeln.



Anleitung von HIER

Montag, 25. Oktober 2010

Jippiehhh

Ich darf einen Glasbläserkurs machen und zwar HIER. Ich freu mich riesig, denn ich hatte den Kurs schon "abgeschrieben" weil das ganze dafür gesparte Geld für meine Gesundheit "drauf ging"; umso mehr freue ich mich jetzt darüber dass ich doch teilnehmen kann.
Ein großes DANKEschön nochmal an meinen Mann - dickes Bussi.

Gestrickt wird aber auch noch, die ersten Weihnachtsgeschenke werden fertig, Bilder folgen; auch von meinem ersten Stickblock ( insgesamt werden es 9 ) der auch bald fertig ist.

Samstag, 9. Oktober 2010

Erste Stickversuche.....

Nach dem bespannen des Rahmens geht es los. Gar nicht so einfach, so auf´s "geratewohl" drauf los zu sticken, aber der Anfang ist gemacht und jetzt geht es erst mal darum die Stiche auszuprobieren. Der Stielstich liegt mir jedenfalls überhaupt nicht, so viel weiß ich schon. Das Couching ( übersticken eines anderen Fadens ) dagegen macht viel Spaß!

 

Freitag, 8. Oktober 2010

22 leaves Shawlette

Mal schnell zwischenrein geschoben *lach* - ein KAL der bei ravelry ins Leben gerufen wurde und mir sehr gut gefallen hat.

Wolle: Kauni, in schönen Herbstblätterfarben ;-)
Anleitung: von Lankakomero
Nadeln: 4er
Maße: 0,40 x 1,38 cm ( innen gemessen )

Blog-Candy bei Jolanda

Was für schöne Dinge die da verlost werden....seht selbst:



Mittwoch, 29. September 2010

Mrs.Beeton´s Pulswärmer

Mal schnell so zwischendurch gestrickt passend zu meinem Schal - Mrs. Beetons Pulswärmer.


Wolle: doppelt gewickelter Zauberball und dazu passendes Mohair/Seidengarn, Perlen
Nadeln: 4er und 3,5er
Anleitung: auf deutsch siehe HIER

Samstag, 18. September 2010

Ich auch.....


Bei Buxmann bekommt man diese tolle Kladde als Geschenk sofern man auf diese Aktion in seinem Blog hinweist.
Was für eine geniale Werbe-Idee! 

Donnerstag, 16. September 2010

Mein neues Hobby....

Über ein halbes Jahr lang habe ich gewartet und nun bin ich dabei und freue mich sehr darauf endlich anzufangen. Das Material ist bereits eingetroffen. Das Sticken hat mir immer schon gefallen allerdings weniger nach Anleitung; und nun darf ich einen Onlinekurs mitmachen im freien Sticken über 9 Monate.

mein Material :-)
Mein Material bekomme ich von Anne Lange handgefärbt immer passend zum monatlichen Thema. Am 1. Oktober geht es los.....freu :-))

Dienstag, 14. September 2010

Steckschal

Mal schnell so nebenbei habe ich einen Steckschal gestrickt, etwas anders als Ihr das vielleicht jetzt vom Namen her erwartet habt ;-), der nächste Winter kommt bestimmt....Nach der ersten Spitze habe ich einfach in der Mitte ein paar Maschen abgekettet und dann in der nächsten Runde wieder zugenommen und damit das ganze schön schräg bleibt am Anfang immer eine Maschen zugenommen und am Ende 2 zusammen gestrickt. Herausgekommen ist mit einem Knäuel Zauberball ein Schal den ich 2x um meinen Hals wickeln und dann durchstecken kann. Die Farben sind in natura noch etwas kräftiger.

Wolle: Schoppel Zauberball "auf Tauchstation"
Anleitung: eigene
Nadeln: 3,5er

Neu dazu gekommen sind einige Knäuels von Dornröschen, "Keiner ist wie ich"- Stränge - einmal Lace, einmal "normal" Sockenwolle und einmal das August Angebot mit Seide + Bambus ( der blaue :-) )

Mittwoch, 1. September 2010

Socken + erster Teil vom "Pirat"

Leider bin ich zur Zeit etwas angeschlagen, Fersensporn an beiden Füßen - heisst nicht mehr g´scheit laufen können und die Laune ist dadurch auch ein wenig in den Keller gerutscht. Auch die allgemeine Blogmüdigkeit hat mich erwischt. Aber eine Pause so zwischendurch ist gut für neue Ideen + Projekte. Gestrickt habe ich aber dennoch ein bisschen:


Wolle: Tausendschön Herbstfeuer
Göße 38 mit 64 M. und 2,5er Nadeln, der zweite ist in Arbeit ;-)
Muster: gibt es HIER





Der erste Teil vom "Pirat", Anleitung von Moni ( Klabauterwolle ), gestrickt mit Filigran von der Firma Zitron in dunkelbraun, was hier mit Blitzlicht leider nicht so schön rüber kommt. Es ist ein richtig schönes schokoladenbraun und herrlich weich :-).

Dienstag, 3. August 2010

Kryons Antwort auf die Frage nach der Ölkatastrophe

Kryon Summer Light Conference. "Kryon Q&A Session". 20. Juni 2010, Sedona. (Ungekürzte Übersetzung der mp3-Datei)
vgl.: www.kryon.com ® sedona_10_Q&A.mp3


Kryons Antwort zur Ölkatastrophe

Auf der jährlich stattfindenden Kryon Sommer Licht Konferenz in Sedona gibt Kryon diesmal auf die Frage einer
Teilnehmerin nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko eine nachdenkenswerte Antwort.
Frage: Kryon, kannst du uns eine sinnvolle Erklärung für den schrecklichen Ölunfall und die anscheinend
zerstörerischen Ereignisse geben? Müssen wir dort heilende Energie hinschicken, oder ist das einfach ein Teil der
umwälzenden Veränderungen? Danke.
Kryon: Danke. … Du liebst die Erde, meine Liebe, nicht wahr? Es lässt dich nicht los. Nachts weinst du über das, was
geschehen ist, nicht wahr? …
Es gibt eine unausgesprochene Regel: Die Menschen haben freie Wahl. Die Menschen lernen durch Katastrophen,
nicht wahr? [bitteres Lächeln von Kryon] Es ist einfach schade, dass sie nicht weiter voraus denken. Was passiert ist,
hat keine großartige spirituelle Bedeutung, euch wurde nichts angetan, ihr seid keine Opfer von irgendwas. Ihr lerntet
einfach, was es heißt, für das, was ihr tut, verantwortlich zu sein.
Es ist eine zweigeteilte Frage, die als eine gestellt wird. Lasst mich euch einige Informationen geben, die ihr wissen
müsst. Die Menschheit hat sich entschieden, nach dem Rohstoff, den sie benötigt, zu bohren, und sie braucht ihn… im
Moment. Und das ist freie Wahl. Und die unberührten Meere der Welt waren sich der Schwierigkeit bewusst. Doch
nun beginnt ihr etwas zu sehen, und ich möchte dafür eine Redensart aufgreifen, die ihr soeben gehört habt: "Die
Dinosaurier zerschellen", das alte Paradigma, das lautet: 'Mache es kostengünstig, und mache es so, dass niemand
genau weiß, was du tust.' Der eigentliche Grund, den ihr zurückverfolgen könnt, warum es zur Explosion kam, waren
Kurzschlüsse. Die eigentliche Explosion auf dem Ölturm hätte verhindert werden können, wenn ältere Köpfe aus dem
Umfeld die Anweisungen eingehalten hätten.
Und nun habt ihr ein Desaster. Ich möchte eine Aussage treffen, die früher aufgestellt wurde, und ich möchte sie
aufgreifen und euch einige Vorschläge dazu geben. Dies ist die Feststellung: Wenn ihr nach Öl bohrt, dann solltet ihr
alles Gerät haben, um Dinge in 2 km Tiefe zu reparieren - oder ihr solltet nicht bohren. Und was wäre das dann?…
Verantwortlich!
Zurzeit geschieht etwas, worüber nicht gesprochen wird und was man euch noch nicht erzählt hat. Die Wissenschaft
hat mindestens drei, wie sie es nennen, Ausbruch-Schutzvorrichtungen bereitgestellt, und bei jeder einzelnen
Bohrquelle, die sie je angebohrt haben, haben sie jetzt etwas entdeckt… Sie funktionieren nicht! Im Verlauf der Zeit
passiert etwas mit ihnen, und es ist schwer, wenn nicht unmöglich, sie auszuwechseln. Der Grund liegt darin, dass
KEINER, kein Land, kein Unternehmen, keine verantwortliche Instanz sich entschieden hat, eine Flotte von
Reparaturfahrzeugen zu finanzieren, die in 2 km Tiefe arbeiten können. Dabei könntet ihr euch bestimmte Geräte
anschauen, die in 4 km Tiefe sehr hervorragend sind, ihr könntet bis zu ca. 6½ km hinuntergehen… die gesamte
Technologie ist vorhanden.
Und so werde ich einen Auftrag (engl.: mandate) für euch, ihr Menschen, hervorziehen: Dies ist eure eigene freie
Entscheidung, denn was geschehen ist, geschah aus keinem anderen Grund, als dass ihr die Potenziale seht,
Verantwortlichkeit. Es ist an der Zeit, dass die Ölkonzerne ihre Ressourcen in einem Pool bündeln und gemeinsam
einen speziellen Tiefseetank bauen, der alles Gerät an Bord hat, um bei jeder Bohrquelle mit diesem Problem
eingesetzt zu werden und sie zu reparieren… innerhalb eines Tages! Dies ist alles vorhanden, es gibt die Technologie,
der Entwurf wurde sogar schon eingereicht und zurückgewiesen. All dies wird dann vielleicht Früchte tragen, und
wenn es dazu kommt, dann wisst ihr vielleicht mehr über das Warum.
Nun zum zweiten Teil. Ihr könnt kollektiv erreichen, dass dieses Desaster weniger Auswirkungen für den Planeten hat,
und ihr wisst schon, was ich sagen werde, nicht wahr? Diejenigen von euch, die Erdbeben anhalten und Vulkane am
Ausbrechen hindern können, können auch die Konsistenz des Öls verändern… was es mit dem Sand anstellt, dem
Meeresleben, den Menschen, beruflichen Entwicklungen… Betrieben. Visualisiert, dass die unberührten Strände an der
Küste viel, viel schneller zurückkommen. Visualisiert, dass Menschen etwas tun, was außerhalb der Schublade ist, und
was bisher noch niemand gesehen hat. Es gibt sie, sie stehen bereit zum Aufräumen, und das viel schneller, als ihr
jemals saht. Und wenn es vorbei ist, dann schauen die Menschen zurück und sagen: "Es ist ein Wunder, dass wir so
etwas tun konnten. Wer hätte an so etwas gedacht." Eure konzentrierte Visualisierung und euer Denken an den Golf
werden tatsächlich Erfindungen hervorbringen, die es nicht gibt, die aber von der anderen Seite des Schleiers kommen,
wo alles bereitsteht, um denjenigen, die bitten, zu helfen. Und falls ihr dies nicht verstanden habt, ist hier die einfache
Variante: Seht alles fertig!
Ich möchte euch eine Gruppe von Menschen vorstellen. Sie befanden sich auf dem Ölturm, als er explodierte. Sie sind
hier, und es geht ihnen richtig gut, danke. Sie haben ihren Übergang gemacht. Es geht ihnen richtig gut. Sie haben für
euch eine Botschaft: "Sorge dafür, dass dies zählt, damit es nie wieder passiert. Mensch der freien Wahl, sorge dafür,
dass dies zählt. Schau es dir genau an. Tue das Richtige!"

Sonntag, 1. August 2010

Jahreskreisfest - Fest der großen Mutter

Und wieder ein Jahreskreisfest, das Fest der großen Mutter.


Fest der großen Mutter


Viel Freude beim feiern!

Freitag, 30. Juli 2010

Wieder da......alte + neue Projekte

Nachdem ich mich gar nicht abgemeldet habe in die Sommerpause und auch keine machen wollte ;-)), die Sonne aber gar so heiß schien dass ich überhaupt keine Lust zu stricken hatte usw. und so fort. Langer Rede kurzer Sinn, als erstes heißt es jetzt *Bella Roque* fertig zu nadeln denn neue Projekte warten schon:
Bella Roque Clue 5 - Endspurt!!!


Ein Strängelchen Filigran in Schokobraun, wunderbar weich.....für eine Windsbraut namens *Pirat*, heute gibt es den ersten Clue, von Wollklabauter.



Ihr wisst, mein Immunsystem ist äääuuussserst anfällig für Handarbeits-Viren jeglicher Art, meine allerersten Granny Squares :-))


Und last but not least, hier kommt das neue Projekt weshalb Bella Roque jetzt fertig werden muß!!! *HeavenlyG* von Birgit Freyer, Knitting-Delight Group. Ich werde es als Tuch stricken, obwohl ich lange mit einem Poncho geliebäugelt habe. Die Wolle hierfür und die passenden Perlen sind auch schon da.


Freitag, 2. Juli 2010

Ich liiiebe Fußball ;-) ;-)

Der Fußballwahn ist eine Krank-
heit, aber selten, Gott sei Dank!
Ich kenne wen, der litt akut
an Fußballwahn und Fußballwut.
Sowie er einen Gegenstand
in Kugelform und ähnlich fand,
so trat er zu und stieß mit Kraft
ihn in die bunte Nachbarschaft.
Ob es ein Schwalbennest, ein Tiegel,
ein Käse, Globus oder Igel,
ein Krug, ein Schmuckwerk am Altar,
ein Kegelball, ein Kissen war,
und wem der Gegenstand gehörte,
das war etwas, was ihn nicht störte.
Bald trieb er eine Schweineblase,
bald steife Hüte durch die Straße.
Dann wieder mit geübtem Schwung
stieß er den Fuß in Pferdedung.
Mit Schwamm und Seife trieb er Sport.
Die Lampenkuppel brach sofort.
Das Nachtgeschirr flog zielbewußt
der Tante Berta an die Brust.
Kein Abwehrmittel wollte nützen,
nicht Stacheldraht in Stiefelspitzen,
noch Puffer, außen angebracht.
Er siegte immer, 0 zu 8,
und übte weiter frisch, fromm, frei
mit Totenkopf und Straußenei.
Erschreckt durch seine wilden Stöße,
gab man ihm nie Kartoffelklöße.
Selbst vor dem Podex und den Brüsten
der Frau ergriff ihn ein Gelüsten,
was er jedoch als Mann von Stand
aus Höflichkeit meist überwand.
Dagegen gab ein Schwartenmagen
dem Fleischer Anlaß zum Verklagen.
Was beim Gemüsemarkt geschah,
kommt einer Schlacht bei Leipzig nah.
Da schwirrten Äpfel, Apfelsinen
durch Publikum wie wilde Bienen.
Da sah man Blutorangen, Zwetschen
an blassen Wangen sich zerquetschen.
Das Eigelb überzog die Leiber,
ein Fischkorb platzte zwischen Weiber.
Kartoffeln spritzten und Zitronen.
Man duckte sich vor den Melonen.
Dem Krautkopf folgten Kürbisschüsse.
Dann donnerten die Kokosnüsse.
Genug! Als alles dies getan,
griff unser Held zum Größenwahn.
Schon schäkernd mit der U-Boots-Mine,
besann er sich auf die Lawine.
Doch als pompöser Fußballstößer
Fand er die Erde noch viel größer.
Er rang mit mancherlei Problemen.
Zunächst: Wie soll man Anlauf nehmen?
Dann schiffte er von dem Balkon
sich ein in einen Luftballon.
Und blieb von da an in der Luft,
verschollen. Hat sich selbst verpufft. -
Ich warne euch, ihr Brüder Jahns,
vor dem Gebrauch des Fußballwahns!

Joachim Ringelnatz

Donnerstag, 1. Juli 2010

BellaRoque Clue 3

Leider strickt es sich bei dieser Hitze nicht so schnell wie sonst, aber Clue 3 ist fertig und Clue 4 immerhin schon angefangen ;-).

Mittwoch, 23. Juni 2010

Jahreskreisfest Sommersonnenwende

Fast hätte ich es vergessen...aber da unsere Vorfahren dieses Fest über 12 Tage gefeiert haben kommt HIER der Link zu einem der 4 "großen" Jahreskreisfeste. Und eine Besonderheit gibt es zu dieser Zeit auch noch dazu deswegen startet nun bei mir zu Hause am 26.06., dem Tag des besonderen "kardinalen Kreuzes" am Himmel ( einfach "forestle"n statt googeln ;-)) der Jahresreigen mit Meditationen, Geschichten, Zeremonien und natürlich Essen ;-) am Lagerfeuer.

Es ist an der Zeit in die neue heilende Matrix einzutauchen und unser Eins.Sein mit Mutter Erde, Lady Gaia und all Ihren Lebewesen wieder zu feiern!

Freitag, 18. Juni 2010

Landregen...

Ringelnatz, Joachim (1883-1934)

Landregen

Der Regen rauscht. Der Regen
rauscht schon seit Tagen immerzu.
und Käferchen ertrinken
im Schlamm an den Wegen.
der Wald hat Ruh.
Gelabte Blätter blinken.
Im Regenrauschen schweigen
alle Vögel und zeigen sich nicht.
Es rauscht urewige Musik.
und dennoch sucht mein Blick
ein Streifchen helles Licht.
Fast schäm' ich mich, zu sagen:
ich sehne mich nach etwas Staub.
Ich kann das schwere, kalte Laub
nicht länger mehr ertragen.

Dienstag, 15. Juni 2010

Bella Roque Clue 2

Was für ein schönes Muster und das mit dieser Wolle, einfach genial :-)).

Mittwoch, 2. Juni 2010

Jubel Hüpf und Freu

Könnt Ihr Euch noch an diesen Post erinnern? Ich habe gewonnen und freue mich riesig. Nach langer Zeit werde ich jetzt mal wieder filzen und sticken. Das musste ich jetzt unbedingt mitteilen ;-).

Montag, 31. Mai 2010

BellaRoque Clue 1

Das neue Mystery von Birgit Freyer hat begonnen in der Knitting Delight Group. Clue 1 habe ich fertig gestrickt. Es strickt sich hervorragend mit der Mall ( 60% BW, 20% Kaschmir u. 20% Seide ), diese Anschaffung hat sich gelohnt :-)).


Und nun habe ich eine Bitte!!! Ich will nach einem dreiviertel Jahr grau auch mindestens genauso lange DIESE blaue Farbe am Himmel sehen, siehe unten!



Den Anfang des Tuches "Not a Drop" habe ich nun nach reifem überlegen wieder aufgetrennt weil es viel zu locker war. Jetzt ruht dieses Projekt vorläufig in meinem Ordner und ich kümmere mich doch um ein besonderes Ufo ;-).

Samstag, 29. Mai 2010

Dies und Das

Zur Zeit versuche ich mich an dem Schal "Not a Drop". Das ist mal eine echte Herausforderung ;-). Faszinierendes Muster, Anleitung gibt es zu kaufen bei ravelry:



Unser kleiner Kaktus blüht derzeit wieder und das freut mich ganz besonders , denn lange Zeit stand er jetzt an einem anderen Fenster und hat nicht mehr geblüht. Letztes Jahr habe ich ihn dann wieder umgestellt und siehe da - ER BLÜHT WIEDER! Ja lieber Kaktus ich habe verstanden .

Donnerstag, 27. Mai 2010

LacyAnna

War doch nix mit Ufo stricken...... Ich habe die Anleitung und Wolle für das Schaltuch "LacyAnna" als Überraschungsgeschenk für meine Bestellung von Birgit bekommen. Das musste ich jetzt doch noch schnell stricken bevor das neue Mystery losgeht.


Detailfoto:


Gestrickt mit 4er Nadeln und Alpaka Wolle von Birgit Freyer

Sonntag, 23. Mai 2010

Gaaanz tolles BlogCandy

Schaut und staunt mal

HIER

Samstag, 22. Mai 2010

Auf den Hund gekommmen oder ???

Ja das ist hier die große Frage Hund oder nicht Hund. 2 Anläufe haben wir bereits hinter uns.....aber wie heißt es so schön - alle guten Dinge sind 3??? Dieser hier wäre derjenige der aus einem Wurf mit 8 Welpen in Frage käme. Die anderen sind allesamt wilde Geister ;-)) . Wer übrigens in Rosenheim wohnt und einen möchte, die Familie sucht DRINGEND gute Plätze für ihre Hunde ( Platz vor Preis! ). Es sind Mischlinge aus Labrador, Riesenschnauzer und Windhund. Wie gesagt, den anderen sieht man an dass sie viel vom Riesenschnauzer haben - Farbe schwarz und äußerst temperamentvoll. Dieser hier hat sich überhaupt nicht aus der Ruhe bringen lassen, der kam sich eher fehl am Platz vor *lach*.


Dienstag, 18. Mai 2010

Gerade angekommen

Gerade angekommen sind ein paar Anleitungen und wunderschöne Wolle ( Mall 60% Baumwolle 20% Kaschmir 20% Seide ) von Birgit Freyer. Schon angestrickt ist die Überraschung die sie mir ins Päckchen gelegt hat. Demnächst findet wieder ein neuer KAL statt in der Knitting Delight Group. Deswegen muß ich auch die Diva Romana, links im Bild, fertig stellen - von wegen den Ufo´s und so....;-).

Sonntag, 16. Mai 2010

Lace KAL 2010 April und Mai

Jetzt habe ich mich aber ranhalten müssen ;-)) sonst hänge ich hinten dran. Aber das Aprilmuster wollte mir nicht so schnell von Nadeln gehen, liegt wohl daran dass ich es nicht mag wenn man die linken Maschen als Vorderseite hat und auf der Rückseite links verschränkte Maschen stricken muss. Aber man muß ja nicht alles mögen. Es sieht jedenfalls schön aus und das hat mich mit diesem Clue wieder versöhnt :-).

April Clue:


Mai Clue:



Und dann möchte ich mich auch wieder be.DANKEN für all Eure lieben Kommentare und Mails zu meinem Haruni - ich freue mich immer sehr darüber!

Donnerstag, 13. Mai 2010

Haruni - fertig

So, da isser nun und gefällt mir seeeehr gut in dieserFarbe :-)). Alle Infos sind im vorigen Post.


Hier noch ein Detailfoto...


Jetzt darf er sich noch ein zwei Tage ausruhen und wenn es weiterhin so kalt ist - bbrrrr - dann kommt er auch bestimmt gleich zum Einsatz ;-).

Donnerstag, 6. Mai 2010

Haruni Chart A

Jetzt muß ich Euch doch mal den Haruni zeigen den ich gerade stricke :-) und zwar mit dem Crazy Zauberball "indisch rosa"- das knallt rein *lol*. Die Harunis die ich bisher gesehen habe sind immer sehr einfarbig gestrickt; bei mir kommt es bunt daher. Chart B habe ich bereits angefangen und ich will dieses Tuch unbedingt ganz ganz bald fertig haben.

Mittwoch, 28. April 2010

Fest der hohen Zeit

Und wieder ein Jahreskreisfest, der Sieg der Sonne über den Winter.


Fest der hohen Zeit


Viel Freude damit!

Dienstag, 27. April 2010

Mini-Urlaub

Am Wochenende war ich wieder mal bei meiner Schwester in Rosenheim, zur Erholung :-).
Ein paar Bilder und Eindrücke, vom Wasserfall und vom Hofstätter Moorsee, den wir ganz umrundet haben.

Die Waldfrau hat uns hier bei unserer Wanderung durch den "Moor"-wald begrüßt, überhaupt hat es hier nur so gewimmelt von Naturwesen.


Blick auf den Hofstätter See


Wie heißt es so schön: "Der Weg ist das Ziel" :-).

Mittwoch, 21. April 2010

Multnomah

Dieses Teil hat sehr viel Spaß gemacht und das werde ich bestimmt noch mal stricken, nachdem ich jetzt weiß wie es geht ;-). Anleitungen sollte man richtig lesen....dann erspart man sich das aufribbeln *lach*. Der Rand sieht hier auf dem Foto etwas unschön aus, macht aber schöne Bögen im richtigen Leben ;-).




Material: Tausendschön Wolle
Nadeln: 3,25
Anleitung: Hier


Steht zur Adoption frei :-). Bei Interesse bitte mail an martinawemail-oeffentlich.at.yahoo.de