Freitag, 22. Mai 2009

Märchensocken die 5.

Ein langes Märchen mit unheimlich viel Motiven. Ich habe mir die weise Alte gewählt. Wieder einmal hatte ich sie sofort im Kopf, irgendwas "graues" musste es sein mit weiß - eben passend zu der weis(ß)en Alten. Gesagt getan hier ist sie:

Dieses mal schlicht und einfach, gestrickt mit Regia Wolle und 5er Nadeln. Gehäkelte Spitze von einem alten Deckchen abgeschnitten und mit Nähmaschine angenäht. Das sind meine Sofasocken für den, hoffentlich nicht so bald, kommenden Winter ;-)). Wir wollen doch jetzt alle mal schwitzen und baden gehen und draußen Eiskaffe schlürfen und und und........

Leider hat sich dieses melierte Garn etwas schlecht fotografieren lassen, aber ich fand das schon länger lagernde Holz von unserer alten Linde passte so gut zu dem Märchen.

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Liebe Martina,

die Socken passen perfekt zum Märchen, mit der Spitze am Bund, superschön!

LG Tina

Nathalie hat gesagt…

Liebe Martina

das sind ja wunderschöne Märchen-Kuschelsocken!
Super schöne Wolle und wie du die gemacht hast mit den Spitzchen, einfach wahnsinnig schön:-)

Herzlichst Nathalie

creawolle.de hat gesagt…

Das sind ja tolle Märchensocken geworden. Sie sind bestimmt ganz toll auf der Couch zu tragen.

Liebe Grüße,

Martina

campergundi hat gesagt…

Hallo Martina,
WUNDERSCHÖN finde ich Deine Märchensocken und so orginell mit der Häkelspitze. Hast Du sehr schön gemacht !!!! Liebe Grüße, Gudrun

Netty hat gesagt…

Einfach märchenhaft schön, Deine "Brautsocken". Mir gefallen sie sehr. Und die Idee mit der Rüsche - perfekt.

LG von Netty

PS: ich habe da was für Dich :-)