Dienstag, 30. Dezember 2008

Sylvester

Gedicht zu Silvester

Ein neues Jahr tritt froh herein,
mit aller Welt in Frieden;
vergiss wieviel der Plag und Pein
das alte Jahr beschieden!
Du lebst: sei dankbar, froh und klug,
und wenn drei bösen Tagen
ein guter folgt, sei stark genug,
sie alle vier zu tragen.


(Friedrich Wilhelm Weber 1813-1894)

Samstag, 27. Dezember 2008

Calorimetry

Das ist doch mal ein tolles Teil! Und sooo schnell gestrickt. Bei uns bläst der Wind und dieses Teil hält die Ohren schön warm. Anleitung HIER . Fotogen war ich leider noch nie aber für euch habe ich das gemacht und mich fotografieren lassen, bevor wieder Beschwerden kommen ;-)).

Hier noch einmal von der Seite....Ohh mir stehen die Haare zu Berge *lach*. Aber man sieht dass es sehr gut sitzt. Gestrickt mit 6-fach Sockenwolle und 3,5 Nadeln. Ein gutes Übungsstück für Großprojekte mit verkürzten Reihen :-).

Jetzt werde ich mir noch die passenden Stulpen dazu nadeln da noch jede Menge an Wolle übrig ist.

Dienstag, 23. Dezember 2008

Weihe-Nacht

Licht im Himmel,
Licht in mir
Licht durch mich,
auf Erden hier


Erika Dühnfort


Ich wünsche allen meinen Lesern gesegnete, friedvolle Weihnachten und bedanke mich für all die lieben Weihnachtswünsche.

Uff Uff...Schaf Theodor

So, gerade noch rechtzeitig fertig geworden in nächtlichen Aktionen. Dieses Schäfchen bekommt mein Sohn zu Weihnachten. Bin ich froh, jetzt ist alles verpackt und das Christkindlein kann kommen...:-).

Samstag, 20. Dezember 2008

DANKE


Rainer Maria Rilke (1875-1926)

Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde
Die Flockenherde wie ein Hirt,
Und manche Tanne ahnt, wie balde
Sie fromm und lichterheilig wird,

und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
Der einen Nacht der Herrlichkeit.


Mit diesem Gedicht möcht ich mich bei allen meinen Lesern bedanken für die lieben Kommentare und die netten Kontakte die entstanden sind dadurch. Ich wünsche euch einen geruhsamen 4. Advent.

Freitag, 19. Dezember 2008

Stulpen

Diese Stulpen habe ich passend, nach eigener Anleitung, zu dem Schalkragen Natasja - Anleitung HIER gestrickt. Der Rüschenrand wird so gestrickt das sich die Maschen 2x verdoppeln, eine Zwischenreihe stricken und abketten. Damit eine Blume entsteht einen Teil der Rüschen schön drapieren und festnähen.


Donnerstag, 18. Dezember 2008

Schwitz...

Der Schweiß rinnt mir von der Stirn und die Nadeln glühen...Bis Weihnachten sollten noch ein Paar Stulpen fertig werden und eigentlich 2 Schäfchen. Aber davon werde ich wohl nur noch eins schaffen. Es ist ja auch noch die Weihnachtspost zu schreiben und diverse Päckchen sollten auch noch gepackt werden. Uff Uff .... die Zeit rinnt

Sonntag, 14. Dezember 2008

Nominiert

Nominiert wurde ich von Marlies und Tanja um an einer Fotoaktion teil zu nehmen. Nun, da habe ich jetzt ein ernstes Problem. Erstens mag ich solche Sachen wie Kettenbriefe und sonstiges nicht besonders gerne und zweitens habe ich keine Ordner mit Fotos. Die Fotos für meinen Blog lade ich kurz hoch, bearbeite sie und dann lösche ich sie in der Regel wieder. Also was mache ich nun?? Ich habe mich entschlossen keins einzustellen und hoffe ihr habt Verständnis dafür.

Donnerstag, 11. Dezember 2008

Anleitung für Häkelpilz

Erst mal vielen Dank an euch alle für eure lieben Kommentare. Auf vielfachen Wunsch kommt hier der Link zum Häkel-Fliegenpilz: HIER

gehäkelter Fliegenpilz

Nach den Nikolausmützen kommen nun die Glücksbringer dran :-).

Wie man sieht hat es bei uns die Nacht durch geschneit und ich war gestern um 22:00 Uhr noch beim Schneeschippen draußen. Das hat richtig Spaß gemacht, solange sich das in Grenzen hält ;-).......

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Schneeflöckchen Weißröckchen


Es sieht einfach schöner aus in der dunklen Jahreszeit wenn etwas Schnee liegt. Irgendwie hat es was beruhigendes, verinnerlichendes. Überall stehen bei uns die Laternen und werden, wenn es dunkel wird, angezündet. Dieses Jahr habe ich viel Tannengrün geschenkt bekommen und mir wieder einen Leuchterstab gebunden. Er steht in der Mitte des Bauerngartens und erinnert die vorbei flanierenden Spaziergänger an ihr eigenes inneres Licht.


Dienstag, 9. Dezember 2008

Natasja fertig

Fertig geworden ist der Schalkragen namens Natasja und wartet jetzt am Boden trocknend darauf dass sie bald jemanden um den Hals fallen kann ;-)). Die Farbe sieht man hier schlecht, wenn ihr etwas runterscrollt sieht man den Eintrag vom 2. Dez. und da kommt das mit der Farbe ziemlich gut hin ;-). Die Wolle ist 3-fädig gewickelt mit einem Flauschgarn, einem goldenen Lurexfaden und einem schlichten Wollfaden. Am Donnerstag kommt dann die Anleitung für die passenden Handstulpen dazu. Jetzt stricke ich noch die Blume dazu mit der der Kragen dann per Broschennadel geschlossen wird.

Sonntag, 7. Dezember 2008

Wollkalender

Auch dieses Jahr gibt es wieder den Wollkalender zu bestellen. Guckst du HIER

Samstag, 6. Dezember 2008

Paarhandschuhe

Letztes Wochenende in Rosenheim auf dem Christkindlmarkt entdeckten wir einen Stand der selbstgestrickte Paarhandschuhe im Angebot hatte. Meine Tochter Rosalie wollte SOFORT!! solche haben.....lach. Na ja habe ich mir gedacht so schwer können sie doch nicht zu stricken sein, außerdem gab es da nur Erwachsenengrößen. ABER dann zu Weihnachten jaaaa Mama???? GROSSE Augen und geblinzel *gg*. Man muß ja auf dem Schulhof ein wenig angeben wenn man eine gute Freundin hat ;-). Also gut, Anleitung gefunden HIER ( einfach Paarhandschuhe in Suchfunktion eingeben), gestern Wolle gekauft und heute schnell gestrickt ;-). Hat Spaß gemacht. Und wenn man allein unterwegs ist kann man das ganze auch als Muff verwenden. Gestrickt wird das ganze mit 4er Nadeln und Wolle nach Lust und Laune. Da lassen sich prima Reste verarbeiten.


Aaaahh der Max hat auch schon entdeckt dass das kuschelig ist gelle? Der wollte sie doch glatt nicht mehr hergeben.

Von drauß´vom Walde .....


Von drauß´,
vom Walde komm ich her.
Ich muß euch sagen,
es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein sitzen.
Und oben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen
das Christkind hervor,
und wie ich so strolcht´durch
den finstren Tann,
da rief´s mich mit
heller Stimme an:
"Knecht Ruprecht", rief es.
"alter Gesell", hebe die Beine
und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
das Himmelstor ist aufgetan.
Alt´und Jung´ sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruhn.
Und morgen flieg ich hinab
zur Erden,
denn es soll wieder Weihnachten werden!
Ich sprach: "O lieber Herre Christ,
meine Reise fast zu Ende ist.
Ich soll nur noch in diese Stadt,
wo´s eitel gute Kinder hat."
"Hast denn das Säcklein auch bei dir?"
Ich sprach: "Das Säcklein,
das ist hier: Denn Äpfel, Nuss und
Mandelkern essen fromme Kinder gern."

Von drauß
vom Walde komm ich her.
Ich muß euch sagen,
es weihnachtet sehr!

Theodor Storm


Dienstag, 2. Dezember 2008

Natasja

In Birgits Group "Knitting Delight" werden kleine "Weihnachtsmysteries" gestrickt. Das erste ist ein Schalkragen, dazu kommen passende Handstulpen und ??, das wissen wir noch nicht ;-). Der Schalkragen strickt sich super einfach und schnell und es folgt bestimmt noch ein zweiter oder mehrere...

Tudorkragen

nein, nicht gestrickt sondern genäht mit handgefilzter "Erdbeere" darauf. Schließen kann man den Kragen per Klettverschluß.
Hier ist er nochmal mit ein paar Armstulpen
und hier der passende Hüftschmeichler dazu.
Das ganze ist aus gefilztem Stoff 80%Wolle/20% BW und bestellen kann man sich diese Stöffchen HIER